Journalistenpreise

Journalisten-Recherchestipendium des MEMENTO Preises für vernachlässigte Krankheiten

Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2018 | Mit dem Memento Journalisten-Recherchestipendium wird ein journalistisches Rechercheprojekt ausgezeichnet, das gesellschaftliche, medizinische, politische und wissenschaftliche Hintergründe vernachlässigter Krankheiten thematisiert | Dotierung: 2.500 Euro (zweckgebunden)

mehr

Herta-Seebaß-Medienpreis der Deutschen Rheuma-Liga

Einsendeschluss: 15. August 2018 | Gesucht werden laienverständliche Berichte, packende Geschichten über Menschen mit Rheuma und engagierte Ärzte/innen, Therapeuten, Forscher/innen, Leuchtturmprojekte der Versorgung und des Engagements, Einblicke in die Rheumaforschung. Motto der Ausschreibung 2018: "Rheuma - rechtzeitig reagieren". Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, kann ggf. geteilt werden.

mehr

Goethe-Medienpreis

Einsendeschluss: 31. Juli 2018 | Thema: Hochschul- und Wissenschaftspolitik | im zweijährigen Turnus ausgeschrieben | 1. Preis: 4.000 Euro | Stifter: Goethe-Universität und FAZIT-Stiftung

mehr

Medienpreis Urologie

Einsendeschluss: 31. Juli 2018 | Die Deutsche Gesellschaft für Urologie zeichnet journalistische Arbeiten aus, die ein urologisch relevantes Thema der breiten Öffentlichkeit laienverständlich zugänglich macht. Dotierung: 2.500 Euro.

mehr

Medienpreis der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)

Einsendeschluss: 31. Juli 2018 | Prämiert werden Beiträge, denen es gelingt, eine breite Öffentlichkeit über Diabetes mellitus aufzuklären und ein Bewusstsein für die Krankheit zu schaffen | Vier Kategorien (Text, Hörfunk, Fernsehen, seit 2018 Online-Sonderpreis) mit je 1.500 Euro dotiert.

mehr