Medienpreis HIV/AIDS

Medienpreis HIV/Aids 2021/2022
Ein Preis der Deutschen AIDS-Stiftung

 

Ausschreibung

Für ihren Medienpreis nimmt die Deutsche AIDS-Stiftung Veröffentlichungen zu den Themen HIV und Aids an. Die Beiträge müssen in den Jahren 2021 und 2022 erstmals in deutscher Sprache veröffentlicht worden sein. Zugelassen sind Printbeiträge, Hörfunk-, TV- und online-Beiträge sowie künstlerische Auseinandersetzungen mit unserem Thema.

Eine unabhängige Jury aus Medienfachleuten, Medizinern und Aids-Akteuren bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger.

Der Medienpreis HIV/Aids, der in einem Zwei-Jahres-Rhythmus ausgeschrieben wird, ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert.

 

Einsendeschluss: 15. Januar 2023

Zusendung:

 

Deutsche AIDS-Stiftung
Medienpreis HIV/Aids
Münsterstraße 18
53111 Bonn


Kontakt

Andrea Babar, Öffentlichkeitsarbeit,
0228 / 60 46 937, andrea.babar@aids-stiftung.de
www.medienpreis-hiv.de

 

 

Der Medienpreis HIV/Aids 2021/2022 wird gefördert von:

Gilead Sciences GmbH & Verband forschender Arzneimittelhersteller (VfA)