Nationalpark Hohe Tauern, Österreich - Gletscherforschung

Gletscherpanorama Hohe Tauern

Gletscherpanorama Hohe TauernLiane / pixelio.de

„Hochgebirge im Wandel: Gletscher(forschung) hautnah im Nationalpark Hohe Tauern“ – so die Überschrift der Recherchereise, die WPK-Mitgliedern vom 1.-4. Juli 2013 vom Nationalpark Hohe Tauern (www.hohetauern.at/forschung) angeboten wird. Was passiert auf eisfrei gewordenen Flächen – dem Gletschervorfeld? Was erzählen uns die dort vom Gletscher freigegebenen Fundstücke über das Klima und die Vegetation vor tausenden von Jahren? Welche einzigartige Vegetation erobert hier ihren Lebensraum? Gibt es neue Möglichkeiten für die Weiterentwicklung von Flora & Fauna? Und wohin verschwindet eigentlich das Schmelzwasser? Um diese und weitere Fragen geht es bei der Kurzreise ins sommerliche Hochgebirge.

Das Programm wird vom Nationalpark Hohe Tauern durchgeführt. Kondition und Bergerfahrung sind erforderlich.

  Reiseprogramm und weitere Informationen zum Thema sowie zur Anmeldung

Teilnehmer: 8-10
An- und Abreise: individuell
Kosten vor Ort (inkl. Übernachtung) werden vom Nationalpark getragen.

Exklusive Anmeldung für WPK-Mitglieder bis Freitag, 17. Mai 2013.

Der Nationalpark behält sich vor, bei großem Interesse nach Umfang der erwogenen Berichterstattung sowie der Bedeutung des Mediums die Teilnehmer auszusuchen.

Bitte melden Sie sich direkt bei Frau Judith Sandberger (sandberger@prd.at) mit Kopie an (lynda.lich-knight@wpk.org) an.