Referatsleiter/in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Vollzeit) bei der Deutschen Rheuma-Liga

Die Deutsche Rheuma-Liga ist Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung rheumakranker Menschen mit 300.000 Mitgliedern. Der Bundesverband übernimmt vor allem Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit, der politischen Interessenvertretung sowie der Forschungsförderung und unterstützt als Dachverband die Landes- und Mitgliedsverbände in ihrer Arbeit für rheumakranke Menschen. Zur Verstärkung des Teams in der Bonner Geschäftsstelle sucht die Deutsche Rheuma-Liga so bald wie möglich eine/n

Referatsleiter/in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Vollzeit)

Sie gestalten die Öffentlichkeitsarbeit, damit rheumakranke Menschen qualitativ hochwertige Informationen zu ihrer Erkrankung erhalten und die Aktivitäten des Verbandes bekannt gemacht werden. Broschüren und andere Informationsmaterialien, die Mitgliederzeitschrift mobil, die Internetpräsenz, Social Media, die Pressearbeit und die Vorbereitung der bundesweiten Kampagnen gehören zu Ihrem Verantwortungsbereich. Drei Mitarbeiter/innen im Referat unterstützen Sie in diesen Aufgaben.

Sie haben ein Studium oder ein Volontariat und können bereits Berufserfahrung in verantwortlicher Position in der Öffentlichkeitsarbeit nachweisen, vorzugsweise im Nonprofitbereich. Effizientes Projektmanagement, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und Qualitätsorientierung zeichnen Ihre Arbeit aus. Von Vorteil sind Erfahrungen im Verlagswesen und Kenntnisse rund um das Thema Rheuma. Idealerweise haben Sie auch Erfahrung in der Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD. Bewerbungen bitte per Mail bis spätestens zum 10.4.2018 an die Geschäftsführerin, Ursula Faubel unter bv@rheuma-liga.de