Journalistenpreis der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE)

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) vergibt jährlich einen Preis an Journalisten der Publikumsmedien in Deutschland für ihr besonderes Engagement im Bereich Ernährungsaufklärung.
Bewerben können sich Journalisten, Redaktionsteams (sofern alle Autoren angegeben werden) und freie Autorenaus den Medienbereichen:
• Tages und Wochenzeitungen
• Publikumszeitschriften (ausgenommen sind Kundenzeitschriften und reine Abonnement-Titel)
• Hörfunk
• Fernsehen
• Internet (ausschließlich journalistische Beiträge im Bereich Ernährungsaufklärung, die von Online-Redaktionen der genannten Medienbereiche veröffentlicht wurden (Artikel mit produkt- und werberelevanten Informationen ausgenommen).
Autoren können sich jeweils nur mit einem Beitrag pro Medienbereich bewerben.
Serienbeiträge können aus Gründen des Umfangs leider nicht angenommen werden. Die Bewerbung kann auch als Empfehlung durch Dritte erfolgen. Der Beitrag muss zwischen dem 01.01. und dem 31.12.2016 veröffentlicht worden sein. Tagespolitische Arbeiten, Beiträge aus Fachzeitschriften sowie Bücher werden nicht berücksichtigt.

Honoriert wird ein Beitrag, der z. B.
• den Zielgruppen Wissen über vollwertige Ernährung und Lebensmittel nach den Richtlinien der DGE vermittelt
• zu gesundheitsförderndem Essverhalten motiviert oder auf ein ernährungsrelevantes Thema bzw. Problem aufmerksam macht
Der Preis ist dotiert mit 2.000 € für jeden der genannten Medienbereiche.
Die Bewertung erfolgt nach folgenden Kriterien ...
• Ist der Beitrag wissenschaftlich fundiert?
• Wie sorgfältig ist er recherchiert?
• Wie gut wird die angegebene Zielgruppe angesprochen?
• Wie ist die journalistische Qualität und Originalität des Beitrags?
• Ist der Beitrag vorbildlich in Sprache, Stil und Form?

So können Sie sich bewerben ...
Senden Sie Ihren Beitrag in den folgenden Kategorien gern digital per E-Mail ein:
• Print-Beitrag im pdf-Format
• Audiodatei (mögliche Formate mp3, opus, ogg, aac) inkl. eines Sendemanuskriptes im pdf-Format
• Internetbeitrag mit Link oder offline-Kopie der Veröffentlichung
• Sendemanuskript des TV-Beitrags im pdf-Format (TV-Beiträge werden aufgrund des Datenvolumens in 6-facher Ausfertigung als DVD per Post erbeten)
Bitte geben Sie Name und Anschrift des Autors bzw. der Redaktion an, nennen Sie Titel und Erscheinungsdatum des Beitrags und machen Sie Angaben zur Zielgruppe.
Schicken Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an: journalistenpreis@dge.de
Bitte pro Bewerbung eine separate E-Mail senden; oder an:

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE)
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Einsendeschluss ist der 1. Februar 2017
Verspätete Einsendungen können nicht berücksichtigt werden.
Bewerbungen, die nicht vollständig sind bzw. nicht alle notwendigen Angaben erhalten, können aus dem Bewerbungsverfahren ausgeschlossen werden. Die Bewerbungen verbleiben bei der DGE. Die Mitglieder der Jury werden von der DGE berufen und sind unabhängig in ihrem Urteil. Mitglieder der Jury sind: Vertreter des Wissenschaftlichen Präsidiums und der Öffentlichkeitsarbeit der DGE, der Forschung, der Verbraucherverbände sowie der Medien. Eine Anfechtung der Entscheidung ist nicht möglich. Der Preis wird im Rahmen einer DGE-Veranstaltung im Herbst 2017 verliehen.