Aktuelles

Von Käseplatten und Anzeigetafeln - ein Besuch in den Schweizer Wissenschaftsredaktionen

31.01.2017 | Die WPK-Regionalgruppe Stuttgart hat den Wissenschaftsredaktionen der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) und des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF) im Januar einen Besuch abgestattet. In beiden Redaktionen haben sich die zehn Wissenschaftjournalistinnen und Wissenschaftsjournalisten von WPK-Mitgliedern und weiteren Redaktoren zeigen lassen, wie der journalistische Arbeitsalltag dortzulande abläuft.

mehr

30 Jahre WPK – Feier in Berlin

05.12.16 | Die WPK hat ihr 30jähriges Jubiläum am vergangenen Freitag mit zahlreichen Gästen gefeiert, darunter Bundesforschungsministerin Wanka, die die Wichtigkeit des Wissenschaftsjournalismus betonte.

mehr

WISSENSWERTE 2016 in Bremen

Vom 28. bis 30. November 2016 findet der Treffpunkt für Deutschlands Wissenschaftsjournalisten und Kommunikatoren, die WISSENSWERTE, statt. Das Programm steht fest, u.a. mit wissenschaftlichen Themen wie Genome Editing, IT-Sicherheit und der Umgang mit Großforschung.

mehr

Service

Journalistenpreise

Medienpreis - Medizin Mensch Technik

Bewerbungsschluss: 15. Februar 2017 | Preis der Charité Berlin und des Medizintechnik-Herstellers Medtronic. Würdigt Beiträge, die medizintechnische Themen in herausragender Qualität und allgemeinverständlich kommunizieren. Preisgeld insgesamt 10.000 Euro

mehr

Journalistenpreise

Journalistenpreis der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE)

Einsendeschluss: 1. Februar 2017 | Ausgezeichnet werden Medienschaffende für ihr besonderes Engagement im Bereich Ernährungsaufklärung. Dotierung je 2.000 Euro pro Medienbereich (Tages-/Wochenzeitungen, Publikumszeitschriften, Hörfunk, Fernsehen, Internet).

mehr

Journalistenpreise

Medienpreis HIV/AIDS

Einsendeschluss: 31. Januar 2017 | Ausgezeichnet werden Medienschaffende, die sich in besonderer Weise journalistisch oder künstlerisch mit HIV/Aids auseinandersetzen. Der Medienpreis HIV/AIDS, der in einem Zwei-Jahres-Rhythmus ausgeschrieben wird, ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert (unterstützt durch Gilead Sciences GmbH & Verband forschender Arzneimittelhersteller (VfA).

mehr